Dienstag, 9. Juli 2013

Splatter Nails - Ohne Sauerei - DIY Decals

Obi hatte euch gleich einem unserer ersten Posts Splatter Nails gezeigt. Schon seit Ewigkeiten wollte ich es auch mal versuchen. Der Nagellack, der dann aber vermutlich auf meiner ganzen Hand, der Nagelhaut, dem Tisch und den Wänden hängt, hat mich aber irgendwie davon abgehalten.
Dann sah ich vor ungefähr einem Jahr diesen Post bei Spektor`s Nails. Da wusste ich was ich zu tun hatte! Gut, ein Jahr später habe ich es dann zum ersten Mal ausprobiert. Aber so ist das bei langen To-Do-Listen eben.

Image and video hosting by TinyPic 

Wie ihr seht, die Farben blenden dezent. Ich habe mich auch definitiv in meiner Neonkiste ausgetobt!
Für meinen Geschmack hätte es ruhig noch etwas mehr sein können, aber ehrlich: mir war irgendwann wahnsinnig schlecht von dem ganzen Nagellack.

Eine kleine To-Do-Liste für euch:

Image and video hosting by TinyPic 
Ihr braucht einen kleinen Gefrierbeutel, und Lacke eurer Wahl. Außerdem wäre eine Unterlage nicht schlecht, falls doch etwas daneben geht.
Color Club - WHAM! POW!, American Apparel - Neon Yellow, Orly - White Tips, AA - Neon Orange, China Glaze - Neon&on&on

Image and video hosting by TinyPic 
Nun pinselt ihr etwas Lack auf die Folie. In etwa so viel, dass ihr denkt, es reicht für beide Hände. Lasst die erste Schicht antrocknen, dann könnt ihr noch eine zweite Schicht drüberpinseln. Es sollte schon halbwegs deckend sein.

Image and video hosting by TinyPic 
Und dann geht der Spaß auch schon los! Nehmt euch einen ausgedienten Kulli oder ein Röhrchen, taucht es in den Nagellack, und pustet damit euer vorher aufgemaltes Quadrat voll.

Image and video hosting by TinyPic 
Als ich fertig war, sah das ganze so aus. Ich hätte es gerne noch viel bunter gehabt, aber..ich hatte wohl die falsche Technik. Ich habe so viel Nagellack inhaliert, jeden nicht so Nagellack-Affinen hätte es wohl schon lang umgehauen. Bedenkt außerdem, dass der Geruch sich ordentlich im Raum verteilt - bei dem schönen Wetter vielleicht eher was für draußen auf dem Balkon oder der Terrasse...

Den nächsten Schritt habe ich nicht fotografiert, dazu hätte ich dann drei Hände gebraucht.
Ihr wartet zunächst mal einige Stunden bis das Ganze ordentlich durchgetrocknet ist. Ich habe 4 Stunden gewartet, das war völlig ok.
Dann nehmt ihr euch eine Pinzette und zieht den ganzen Lack vorsichtig von der Folie ab. Und nun: habt ihr eure eigenen, selbst hergestellten Nail Decals!
Ihr lackiert eure Nägel mit einer dünnen Schicht eurer Grundfarbe (bei mir weiß, Orly - White Tips). Das lasst ihr dann antrocknen. Nun könnt ihr eure Decals zurecht schneiden, und drückt sie dann vorsichtig auf den Nagel. Das hält dann schon ordentlich, wenn es angedrückt wird. Ihr feilt überstehende Enden ab und entfernt die anderen Reste mit Pinsel und Nagellackentferner. Topcoat nicht vergessen! Dann habt ihr auch lange etwas davon.

Image and video hosting by TinyPic 

Ich weiß gar nicht, ob sich irgendjemand diesen Monster-Post durchliest...
Ich hatte auf jeden Fall viel Spaß dabei, und das Ergebnis gefällt mir sehr gut!
Falls ihr das Ganze mal ausprobiert, lasst es mich doch gerne in den Kommentaren wissen.
Genießt die Sonne!
Bis Bald,

Isi 

Kommentare:

  1. haha... jap ich als Nagellackfreak musste ihn mir bis zum Ende durchlesen :D
    Und jaaaa auch diese Splatter Nails - ohne Sauerei - stehen schon eeeewig auf meiner ToDo-Liste! Ich bin mal gespannt, ob ich mich beim "Spucken" genauso tollpatschig anstelle... Ich befürchte es ;) Aber was macht man nicht alles als Nagellack-"Junkie" höhöhöhö ;)
    Die Neon-Version knallt zudem auch noch richtig schön!

    LG :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh das freut mich! danke!
      haha es ging tatsächlich erstaunlich wenig daneben, aber es hat einfach wahnsinnig lange extrem nach nagellack gerochen :D

      Löschen
  2. Wow, das sieht ja super aus!
    Ich bin mir allerdings fast sicher, dass ich mich beim Zuschneiden total verschätzen würde... >.<

    Liebe Grüße,
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen dank!
      das macht doch nichts, exakt kann man die gar nicht zuschneiden. das was übersteht lässt sich ja superleicht entfernen. :)

      Löschen
    2. ja, das geht super! einfach einen eyelinerpinsel in acetonhaltigen nagellackentferner geben und entlang fahren. dadurch, dass die decals nur auf dem nagel und nicht auf der haut kleben bleiben, funktioniert das so einfach. :)

      Löschen
  3. das sieht ja cool aus...:) hätte nicht erwartet das du es so gemacht hast:) vllt probier ichs auch irgendwann mal aus:) definitiv ne coole Idee!lg

    AntwortenLöschen
  4. sieht ja echt toll aus:) ich folge dir, folgst du uns auch?<3
    liebe grüße m&v
    http://aneverendingfriendshipveramatea.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  5. Coole Sache! Neon Splatter Nails habe ich auch Aufgrund meiner Challenge auch schon gestaltet ( http://diemitderlackmacke.blogspot.de/2013/09/14-challenge-tag-neon-splatter-nails.html?m=1 ) - hatte da allerdings noch keine richtigen Neon Farben und es war mein erstes Mal ;) Naja dafür finde ich dass es nicht sooo schlecht ist nur nächstes Mal verwende ich wie du wohl nicht alle Farben...

    Lg diemitderlackmacke

    diemitderlackmacke.blogspot.com

    AntwortenLöschen